Mütze Ingelheim

Mütter- und Familienzentrum Ingelheim e.V.

Ferien-Film-Projekt

Jugendliche interviewen Flüchtlinge

Lust, eine Filmdoku selbst zu erstellen?

Gemeinsam mit dem Filmemacher Daniel P. Schenk werdet Ihr

  • das Instrument „Interview“ kennenlernen
  • den Umgang mit professionellen Filmwerkzeugen (Kamera, Mikros etc.) erarbeiten
  • Schnitt und Produktion eines Films selbst durchführen

ABLAUF:

Im ersten Schritt nehmt ihr in Zusammenarbeit mit Betreuern und Projektleiter Kontakt zu interessierten Flüchtlingen auf. In der Drehvorbereitung erarbeitet ihr dann einen Fragenkatalog, bekommt die Filmausrüstung erklärt, erhaltet eine Einweisung in filmischen Gestaltungsmöglichkeiten und legt, in Absprache mit den Interviewpartnern, Drehtermine fest. Während des Drehs selbst werden die Flüchtlinge dann an geeigneten Schauplätzen mit Kameratechnik interviewt und bei ihrem Tagesablauf begleitet. In der Post-Produktion, die den Hauptteil der Arbeit ausmacht, gestaltet ihr aus diesem Rohmaterial schließlich eine Kurzdokumentation in variabler Länge.

Zeit: Je nach Interesse könnt ihr die gesamte Woche an dem Projekt arbeiten oder euch Tage heraussuchen, die passen. Gedreht wird im Mütter- und FamilienZentrum MütZe. Vor Ort begleitet Dorothee Junghans-Michel (MütZe-Team) das Projekt.

Kosten entstehen keine!

Die Profi-Ausrüstung wird gestellt

Anmeldung erforderlich ab sofort telefonisch oder per Mail an: Kontakt@muetze-ingelheim.de

 

26.03.2018 bis 30.03.2018
Am 26.03.2018 um 12:00 Uhr
kostenfrei
Daniel P. Schenk; Begleitung MütZe-Team: Dorothee Junghans-Michel
Für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren - Anmeldung: MütZe-Büro 06132/71449010 oder anmeldung@muetze-ingelheim.de
MütZe Ingelheim, Bahnhofst. 119 (Altes Gymnasium)