Mütze Ingelheim

Mütter- und Familienzentrum Ingelheim e.V.

After work Basar – zu schade für die Tonne

Neuer Termin im September
diesmal als Freiluft-Basar!

 

 

 

 

 

 

 

Gleich wegschmeißen war gestern

Haben Sie einen vollen Kleiderschrank und wollen nicht gleich alles in den Kleidersack geben? Sie haben keine Lust, die Sachen über Internet an die Frau zu bringen?

Dann wäre der nächste After Work Basar in der MütZe vielleicht etwas für Sie.

Am Freitag, den 10. September können Sie von 18 bis 21:00 Uhr in entspannter Atmosphäre bei Sekt und Fingerfood stöbern und sich an neue Outfits wagen…

Anbieten, anprobieren, wohl fühlen! Das ist auch in diesem Jahr die Devise für unseren After-Work-Basar.  Alle, die sich von zu enger, zu weiter oder lange nicht mehr getragener Garderobe trennen möchten, können bei uns einen Standplatz mieten. Für 5,- Euro pro Meter des selbst mitgebrachten Tisches finden die verschmähten T-Shirts, Jeans und Schuhe sicher eine Trägerin, die sich über das neue Outfit freut. Ausgestattet mit Sekt und Fingerfood können sich die Besucherinnen entspannter Atmosphäre auf die Suche nach einem neuen Style machen.

Unser Basar findet im Freien statt und hat einen barrierefreien Zugang. Neben Sekt und Fingerfood bieten wir natürlich auch alkoholfreie Getränke an. Alle, die Kleidung anbieten möchten, melden sich bitte bis Montag, 06. September 2021 per E-Mail kontakt@muetze-ingelheim.de oder unter der Telefonnummer 06132 – 71 44 90 10 bei uns an. Um die schönsten Kleidungsstücke zu präsentieren, können die Anbieterinnen jeweils eine Kleiderstange pro Platz mitbringen. Da wir erwachsene Frauen mit unserem Basar ansprechen wollen, bitten wir um Verständnis, dass nur Kleidungsstücke ab Größe 34 angeboten werden.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung, sowohl von Seiten der Anbieterinnen als auch von Besucherinnen, die für drei Stunden sich selbst eine entspannte Zeit gönnen wollen.

 

 

 

 

MütZe macht Sommerpause

Wir sind in den letzten Vorbereitungen für unsere Sommerpause.

Bis zum Freitag 16. 7. sind wir zu den üblichen Zeiten für euch da.

Vom 19.7. – 6.8.2021 machen wir Sommerpause und  MütZe bleibt geschlossen.

Wir wünschen euch eine schöne erholsame Ferienzeit.

Euer MütZe-Team.

Geschlossen am 22.06.2021

Am Dienstag, den 22.06. bleibt unser Haus geschlossen.

Es findet keine Betreuung statt und alle Angebote vor Ort fallen aus!

Wir machen einen Betriebsausflug 🙂

Herzlichen Dank an alle Wunschpaten und Unterstützer!

wir sind überwältigt von der Resonanz auf unsere Weihnachtsaktion. Es wurden tatsächlich alle Wünsche erfüllt, liebevoll verpackt und schließlich gut koordiniert an die Wünschenden verteilt…

Ganz besonderen Dank an unsere diesjährigen Kooperationspartner die Buchhandlung Wagner, den Kreativ-Store und das Teekännchen – ohne Eure/Ihre Mitwirkung wäre die Aktion in dieser Zeit und mit den aktuellen Bedingungen nicht möglich gewesen  ….

Der Großteil der Arbeit wurde ehrenamtlich und mit viel Herz geleistet, auch hierfür unser herzlichster Dank .

Wir möchten die Wunschsterne auf jedenfall auch in der kommenden Weihnachtszeit anbieten und starten mit den Vorbereitungen schon Ende September. Wer uns dabei unterstützen möchte ist herzlich willkommen…

 

 

 

aktueller Lockdown seit November !

Das Stadtteilhaus bleibt auf Weisung der Stadt bis auf Weiteres geschlossen! Sowohl der Kursbetrieb und unsere offenen Angebote im Haus sind davon betroffen.

Kita und Hort bleiben offen. Damit das möglichst lange so bleibt, haben wir wieder das bewährte Schleusensystem eingeführt !

 

Neuer Lockdown !

Das Stadtteilhaus bleibt auf Weisung der Stadt bis auf Weiteres geschlossen!

Es kann kein Kursbetrieb mehr stattfinden!

Auch unsere offenen Angebote  im Haus sind davon betroffen.

Sobald sich Änderungen ergeben werden wir an dieser Stelle informieren.

Bleiben Sie gesund!

 

Umarmen und Loslassen

Die für den 25.03. geplante Lesung musste leider kurzfristig abgesgt werden.

 

 

 

 

Sobald ein neuer Termin feststeht, wird die Veranstaltung auf jeden Fall nachgeholt!

Vorab schon mal ein Appetithäppchen in Form eines Podcast, den uns das Ehepaar Arzt freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

 

 

Aktuelle Informationen zur Notbetreuung

Das Landesjugendamt hat neue Vorgaben zur Einrichtung von Notbetreuungen erlassen. Dies nehmen wir heute am 20.03.2020, zum Anlass eine Abfrage zu starten. Wir wollen von Ihnen wissen, ob Sie in den „systemrelevanten“ Berufsgruppen tätig sind. Wenn ja, bitten wir um eine Bescheinigung durch den Arbeitgeber, sowie eine Selbstauskunft zur Betreuungssituation ihres Kindes/ihrer Kinder. Verwenden Sie hierfür bitte die entsprechenden Formulare. Für alle, die das aktuelle Rundschreiben noch nicht erreicht hat, habe ich es hier hinterlegt.

Bitte melden Sie Ihren Bedarf für eine Notbetreuung und die ausgefüllten Formulare an Angela Sgro: a.sgro@muetze-ingelheim.de

 

Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus

Liebe Eltern,

auf Anweisung der Landesregierung bleibt die Kita, der Hort und die Bunte Insel bis auf Weiteres geschlossen.

Bitte organisieren Sie sich privat und helfen sich gegenseitig, wenn Sie auf die Betreuung Ihrer Kinder angewiesen sind.

Der Marsch der Hoffnung … die Menschheit zuerst

 

Am 30.11. um 19:30h zeigt das Mütter- und Familienzentrum MütZe e.V. Ingelheim kostenlos die Doku „The March Of Hope“.

Der Marsch der Hoffnung … die Menschheit zuerst

Wir wundern uns immer über die menschliche Dimension einiger politischer Fragen. sind die Dimensionen miteinander verflochten oder getrennt?!

In dem Film „The March of Hope“ sehen wir die große Überschneidung zwischen den politischen Entscheidungen, die sich im Leben vieler Menschen widerspiegeln. Die Entscheidung ist politisch, aber das Ergebnis ist rein humanitär. Weiterlesen →

Film „Deportation Class“und „Jugendliche interviewen Flüchtlinge“

Am Sonntag, den 11.11.2018 bieten wir eine ganz besondere Veranstaltung an:

Zusammen mit dem Migrationsbüro und dem Migrationsbeirat der Stadt Ingelheim sowie dem Kino Ingelheim zeigen wir in einer Matinee um 11.00 Uhr im Kino Ingelheim den Film Deportation Class.

Als Vorfilm sehen Sie „Jugendliche interviewen Flüchtlinge“.

Eine Doku des Filmemachers Daniel P. Schenk, entstanden im Rahmen des Projektes „Jedem Kind seine Kunst“.
Gedreht in der MütZe mit Jugendlichen und Flüchtlingen aus Ingelheim.
Weiterlesen →

Mitmachtheater

TheaterRaumMainz spielt und liest „Tranquilla Trampeltreu“

Der große Löwenkönig feiert Hochzeit und die kleine Schildkröte Tranquilla Trampeltreu möchte unbedingt dabei sein. Aber der Weg ist weit und das Fest ist schon bald. Doch ihr Entschluss steht fest. Schritt für Schritt macht sie sich auf den langen Weg und erlebt dabei allerlei Abenteuer.

Die Darstellerinnen von TheaterRaumMainz nehmen die Kinder mit auf Tranquillas spannende Reise. Die Zuschauer nehmen dabei aktiv am Geschehen teil, indem sie zusehen, zuhören und auch selbst mitspie­len können.

Wann:   20.10., 15 -16 Uhr

Alter:      ab 4 Jahren (empfohlen bis 10 Jahre)

Karten:  7,50 €

Wir empfehlen dringend, Karten zu reservieren oder vorab zu kaufen! Die Teilnehmerzahl auf max. 25 Kinder begrenzt!

 

 

 

Lesung mit Nora Imlau

NORA IMLAU, gilt hierzulande als eine der wichtigsten Expertinnen für Baby- und Kleinkindthemen. Als Fachautorin für Familienfragen schreibt sie unter anderem für die Zeitschrift ELTERN und hat mehrere Elternratgeber veröffentlicht. Durch ihren konsequent bedürfnisorientierten Blick auf Familien haben ihre Veröffentlichungen eine große Fangemeinde.
Nora Imlau hat selbst drei Kinder – eines davon gefühlsstark.

Am 11.Oktober macht sie auf Ihrer Lesereise auch Station bei uns. Um 17 Uhr liest sie gemeinsam mit Sabine Pfützner aus „Babybauchzeit“ und um 20 Uhr liest Nora Imlau aus „So viel Freude so viel Wut“.

 

 

 

 

 

 

 

Tickets sind ab sofort nur im Vorverkauf erhältlich bei MütZe, Bahnhofstr.119 und in der Buchhandlung „Herr Holgersson“ in Gau Algesheim, Marktplatz 4.

 

 

Weltstillwoche – „Stillen-Basis für das Leben“

Ausstellung – „Stillmomente“

am Dienstag, 18.09. um 10.00h eröffnet die Fotographin Silke Brenner persönlich, die Ausstellung mit einer Präsentation über die Entstehung der „Stillmomente“, anlässlich der Weltstillwoche. In besonderer Weise ist ihr gelungen, den Beziehungsmoment der Mutter- Kindpaare herauszuarbeiten. Bis Ende 2018 kann die Fotoserie im Café Kunterbunt bewundert werden. Weiterlesen →